Cookies

Cookie-Nutzung

Feuerzeug entsorgen – Restmüll oder Wertstoffhof?

Über kurz oder lang gibt ein Feuerzeug den Geist auf. Während du einige Modelle dann einfach nachfüllen kannst, landen Einwegfeuerzeuge einfach im Müll. Das ist bei leeren Feuerzeugen recht unproblematisch, doch was ist mit jenen, bei denen noch Gas im Tank ist, der Zündmechanismus aber eventuell defekt ist?
Besonderheiten
  • volle Feuerzeuge nicht in Restmüll
  • leere Feuerzeuge imnRestmüll
  • Vorsicht bei Akku-Feuerzeugen!
Das Wichtigste zusammengefasst
  • Befindet sich noch Brennmaterial im Feuerzeug, solltest du es nicht im Restmüll entsorgen. Unter dem Druck des Zusammenpressens besteht Entzündungsgefahr.
  • Leere Feuerzeuge kannst du in der schwarzen Restmülltonne entsorgen.
  • Moderne Akku- oder Lichtbogen-Feuerzeuge enthalten teilweise Schadstoffe. Hier ist eine gesonderte Entsorgung nötig.

Leere Feuerzeuge – ab in den Restmüll – und volle?

Feuerzeuge, bei denen der Tank restlos leer ist, kannst du bedenkenlos im Restmüll entsorgen. Was aber, wenn der Tank noch halb voll ist, das Feuerzeug aber aufgrund eines defekten Zündmechanismus nicht mehr funktioniert?

Ist der Tank nicht leer, gilt das Feuerzeug als Sondermüll, da es einen Problemstoff wie Gas oder Benzin enthält. In diesem Fall musst du das Produkt über das Schadstoffmobil oder den Wertstoffhof entsorgen. Volle Feuerzeuge können sich sonst im Restmüll unter dem Druck des Zusammenpressens selbst entzünden.

Achtung
Es ist verboten, Rückstände von Benzin in den Abfluss zu schütten. Überschüssiges Benzin gehört nicht in den Abfluss!

Vorsicht bei Akku-Feuerzeugen

Moderne Akku- und Elektro-Feuerzeuge wie die sogenannten Lichtbogen-Feuerzeuge nutzen einen Akku, der teilweise giftige Schadstoffe enthält. Diese gehören auf gar keinen Fall in die Restmülltonne, sondern sie gelten als Elektroschrott. Diese Feuerzeuge gibst du entweder direkt beim Wertstoffhof ab oder in einem Elektrofachgeschäft, das auch Altbatterien entsorgt. Aufgrund der Klassifizierung als Elektroschrott sind die Händler dabei bei einer Ladenfläche von mindestens 400 Quadratmeter auch verpflichtet, die Geräte kostenlos zurückzunehmen.

Wohin mit den Behältnissen von Feuerzeuggas und -benzin?

Die leeren Behältnisse von Benzin und Gas, das du zum Nachfüllen der Feuerzeuge nutzt, kannst du vollständig entleert einfach in der gelben Tonne entsorgen. Achte aber wirklich darauf, dass der Inhalt auch wirklich vollkommen verbraucht ist.

Örtliche Abfallentsorgungsbetriebe geben Auskunft

Bist du dir unsicher, wohin mit deinem Müll, dann helfen die örtlichen Abfallentsorgungsbetriebe gern weiter. Viele Kommunen haben auch online ein Abfall-ABC, in dem vermerkt ist, welches Material und Produkt in welcher Tonne fachgerecht entsorgt wird.

Nachfüllbare Alternativen sind umweltfreundlicher

Unabhängig von der fachgerechten Entsorgung: Wieder auffüllbare Feuerzeuge sind wesentlich umweltfreundlicher. Du wirst hier nicht jedes Mal Plastik weg, sondern wesentlich seltener eine Verpackung für das Gas oder Benzin, mit dem du das Gerät befüllst. Komplett ohne zusätzliche Rohstoffe kommen nach dem Kauf im Übrigen Akku-Feuerzeuge aus, die du einfach nur wieder auflädst.

Weiterführende Links

Wie du ein Zippo mit Benzin wieder befüllst, zeigt dir dieses Video:

Auch mit einem leeren Feuerzeug kannst du noch Feuer machen:

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben