Cookies

Cookie-Nutzung

Einwegfeuerzeug: günstig, leicht ersetzbar & vielseitig

Einwegfeuerzeug Du bist unterwegs und brauchst schnell mal ein Feuerzeug, um Zigaretten, Silvesterraketen oder den Grill anzuzünden? Dann ist ein Einwegfeuerzeug genau das Richtige für dich. Es ist günstig, du bekommst es überall und kannst es bei Bedarf schnell ersetzen. In meinem kurzen Ratgeber erfährst du alles, was du über Einwegfeuerzeuge wissen musst. So findest du ganz leicht die richtigen. Auch ein paar praktische Zusatzinformationen zu dem Thema habe ich dir hier zusammengefasst.

Feuerzeug.org
  • Wie sie aufgebaut sind
  • Wer die wichtigsten Hersteller sind
  • Worauf es bei der Auswahl ankommt
  • Wie du sie richtig entsorgst

Einwegfeuerzeuge Test & Vergleich 2018

Top-Themen: Funktion, Kaufkriterien, Hersteller, Top 3

Einwegfeuerzeuge sind praktische & günstige Alltagsbegleiter

Bunte EinwegfeuerzeugeBei einem Einwegfeuerzeug handelt es sich um ein kleines praktisches Feuerzeug, das üblicherweise mit Gas betrieben wird. Die Zündung erfolgt entweder über ein Reibrad und einen Feuerstein oder über eine Piezo-Elektronik. Wie der Name schon sagt, sind diese nur für den einmaligen Gebrauch geeignet. Du kannst sie nicht wieder nachfüllen, sobald das Gas einmal aufgebraucht ist. Wenn sie leer sind, entsorgst du sie einfach.

Der große Vorteil besteht in ihrem günstigen Preis. Für ein Einwegfeuerzeug bezahlst du in der Regel nicht mehr als 1 – 3 Euro. Hier lohnt es sich also immer, wenn du dir gleich einen größeren Vorrat anlegst. So hast du im Bedarfsfall immer ein Feuerzeug zur Hand. Ein einzelnes hält bei regelmäßiger Benutzung etwa 2 – 3 Wochen

Nice to know: Anspruch auf die Erfindung des Gasfeuerzeugs erhob im Jahr 1947 der Franzose Marcel Quercia. Tatsächlich wurde aber bereits im Jahr 1939 ein Prototyp unter dem Namen „Pionier“ durch das Solinger Unternehmen Kawe entwickelt. Die Einwegfeuerzeuge traten ihren Siegeszug dann in den  1960er Jahren an. Dabei waren es vor allem der japanische Tokai-Konzern und der französische Multi BIC, die den Markt auf Jahrzehnte dominieren sollten. Erfunden wurde es im Jahr 1973 durch den BIC-Gründer Baron Marcel Bich.

Aufbau eins Einwegfeuerzeugs

Die meisten Einwegfeuerzeuge haben denselben Aufbau. Die Hülle ist in der Regel farbig und aus Kunststoff gefertigt. An der Oberseite befinden sich je nach Ausführung der Flammenschutz und die Betätigungstaste oder das Reibrad und die Betätigungstaste. Schauen wir uns die Unterschiede einmal kurz an.

VarianteHinweise
Reibrad-Feuerzeug
  • Es ist der Standard unter den Einwegfeuerzeugen. Hier befindet sich an der Oberseite ein Reibrad, gegen das mit einer Feder ein kleiner Feuerstein gedrückt wird. Wenn du das Reibrad nach unten ziehst, werden kleine Stückchen aus dem Feuerstein gerissen, was zur Entstehung von Funken führt. Diese entzünden wiederum das Gemisch aus Luft und Gas, das am Düsenauslass entsteht.
Piezo-Zündung
  • Die zweite Bauweise, die bei den meisten Feuerzeugen zum Einsatz kommt. Dabei befindet sich im Innern kein Feuerstein, sondern ein piezoelektrischer Kristall. Durch Betätigung des Liftarms führt ein kleiner Schlagbolzen einen Schlag auf diesen Kristall aus, wodurch sich seine Elektronenstruktur verändert. Das führt wiederum dazu, dass eine Spannung induziert und ein Funken erzeugt wird. Dieser entzündet das aus dem Tank austretende Gas.

Unabhängig von der Art der Funkenerzeugung funktionieren beide Feuerzeuge gleich. Im Innern befindet sich ein mit Butangas gefüllter Tank, der durch Druck auf den Knopf geöffnet wird. Je nach Ausführung liegt das Gasvolumen dabei zwischen 4 und 8 ml. Die Dichte beträgt zwischen 0,5 – 0,6 g/ml. Eine vollständige Gasfüllung wiegt also gerade einmal 2 Gramm. Die Füllung funktioniert beim Hersteller mit speziellen Maschinen, die das Butangas mit hohem Druck einfüllen, gleichzeitig die Luft aus dem Feuerzeug absaugen und danach verschließen. Die Funktionsweise ist danach bei den meisten Feuerzeugen ähnlich. Das ausströmende Gas wird an der Düse mit Luft verwirbelt und so entflammbar gemacht. Je nachdem, wie diese Verwirbelung erfolgt, unterscheidet man Diffusions-, Teilvormisch- und Vormischbrenner. Am stärksten sind die Vormischbrenner. Sie sind auch gegen den Wind geschützt. Meistens kommen sie aber nur bei wiederbefüllbaren Feuerzeugen zum Einsatz.

Weitere Extras

Einwegfeuerzeuge von nahemDie meisten Einwegfeuerzeuge sind mit einem Stellregler ausgestattet, mit dem du die Flammenhöhe regulieren kannst. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn nicht mehr viel Gas enthalten ist. So kannst du es besonders sparsam nutzen, bis du wieder ein neues gekauft hast. Darüber hinaus gibt es Modelle noch mit vielen weiteren Extras. So gibt es hier beispielsweise schwenkbare Flammenrohre. Die sind vor allem für Pfeifenraucher interessant. Damit kannst du das Feuer nämlich ganz unkompliziert seitlich halten und die Flamme optimal an den Tabak heranführen. Sie entzündet sich gleichmäßig, wodurch das bestmögliche Aroma gewährleistet wird. Doch auch andere Extras wie Flaschenöffner und Kindersicherungen findest du an vielen Einwegfeuerzeugen.

Beliebte Anwendungsmöglichkeiten

Feuerzeuge sind ein beliebtest Werbegeschenk. Und das hat auch seinen guten Grund. Da der Besitzer es immer wieder in die Hand nimmt, ist der Markenname fest in seinem Alltag verankert. Die Werbebotschaft wird dadurch besonders intensiv verarbeitet.

Vor- und Nachteile

VorteileNachteile
  • günstiger Preis
  • große Auswahl mit vielen verschiedenen Extras
  • viele Motive und Formen
  • nahezu überall erhältlich
  • leicht ersetzbar
  • nicht nachfüllbar
  • manche Ausführungen aus Kunststoff nicht sehr stabil

Kaufkriterien: so findest du das richtige Einwegfeuerzeug

Bei einem Einwegfeuerzeug gibt es eigentlich nicht viel zu beachten. Wenn du mal schnell ein Feuerzeug für unterwegs brauchst, prüfst du einfach nach, ob eine solide Flamme erzeugt wird. Darüber hinaus ist es auch praktisch, wenn du dich für eine transparente Ausführung entscheidest. So siehst du immer gleich, wie viel Gas noch darin ist. Außerdem sollte es gut in der Hand liegen und ein wertiges Gewicht haben. Sehr zu empfehlen sind hier beispielsweise die etwas schwereren BIC-Feuerzeuge. Sie zeichnen sich auch durch ihre Robustheit aus.

Wenn du gerne Pfeife rauchst, kann ein spezielles Pfeifenfeuerzeug sinnvoll sein. Es ist mit einem schwenkbaren Zündrohr ausgestattet. Damit kannst du das Feuer ganz leicht auf den Tabak lenken.

Bekannte Hersteller

Sicher kennst du bekannte Feuerzeughersteller wie BIC. In diesem kurzen Abschnitt habe ich sie dir zusammen mit einigen anderen Anbietern zusammengefasst. Wenn du dich bei der Auswahl an diese Hersteller hältst, kannst du schon einmal nicht viel falsch machen.

HerstellerBesonderheiten
BIC Logo
  • 1945 in Paris gegründet
  • weltweit größter Hersteller von Einwegfeuerzeugen, Kugelschreiben und Einwegrasierern
  • Sie zeichnen sich durch ihre typische ovale Form aus
  • neben dem großen BIC-Feuerzeug auch das kleinere BIC-Mini im Sortiment
  • stabilität und hoher Handkomfort
GO
  • hergestellt in China
  • besonders günstig
  • Klassiker unter den günstigen Einwegfeuerzeugen
  • Reibrad-Zündung
  • besonders große Freifläche zum Bedrucken mit Werbebotschaften
Tokai Logo
  • einer der größten Hersteller von Einwegfeuerzeugen der Welt
  • Sitz in Ontario
  • großes Sortiment an Feuerzeugen mit vielen verschiedenen Motiven
  • die meisten Ausführungen sind mit einer Piezo-Elektrik ausgestattet
Djeep Logo
  • seit über 35 Jahren aktiv
  • große Auswahl mit besonders breiten Feuerzeugen und langer Betätigungstaste
  • hochwertige Designs aus Karbon
  • viele Feuerzeuge mit höhenverstellbaren Tasten

Top 3 der meistverkauften Einwegfeuerzeuge

100 Einwegfeuerzeuge im Set

(100 Rezensionen)
100 Einwegfeuerzeuge im Set

Besonderheiten

  • 100 Feuerzeuge
  • Reibradzündung
  • transparent
  • Regler zum Regulieren der Flammenstärke
Wenn du mit Feuerzeugen erst einmal eine Weile Ruhe haben willst, ist dieses Set genau das Richtige für dich. Hier bekommst du 100 Stück zum günstigen Preis. Sie überzeugen mit ihrer unkomplizierten Bedienung, ihrem geringen Gewicht und ihrer komfortablen Form. Weiterhin heben Nutzer hier den geringen Preis hervor. Hier bekommst du für wenig Geld eine große Auswahl mit unkompliziert zu bedienenden Feuerzeugen. Und das Beste: Es gibt fünf verschiedene Farben. Da kannst du dir ganz nach Stimmung jeden Tag ein anderes aussuchen.
Amazon.de
10,99
inkl 19% MwSt

BIC-Feuerzeuge Maxi farbig sortiert, 50 Stück

( Rezensionen)
BIC-Feuerzeuge Maxi farbig sortiert, 50 Stück

Besonderheiten

  • 50 hochwertigeFeuerzeuge mit verschiedenen Farben
  • Größe: 9,8 cm
  • typischer ovaler Querschnitt für angenehmen Griffkomfort
  • besonders hohe Stabilität
  • bleibt auch bei längerer Betätigung angenehm kühl
BIC Feuerzeuge gehören ganz klar zu den beliebtesten Modellen unter den Einweg-Varianten. Sie sind sehr stabil, haben eine intensive Färbung und liegen gut in der Hand. Dabei sind es nicht zuletzt der stabile Feuerschutz und das einfach zu bedienende Reibrad, die zur Beliebtheit der Feuerzeuge beigetragen haben. Wenn du ein echtes Allround-Feuerzeug suchst, das alles mitmacht, bist du hier genau richtig.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

BIC-Feuerzeuge Mini

( Rezensionen)
BIC-Feuerzeuge Mini

Besonderheiten

  • Größe: 2 x 1 x 5 cm
  • Kleine Variante
  • viele verschiedene Farben
  • leicht bedienbare Reibrad-Zündung
  • stilvolle Metallhüllen zum Schutz erhältlich
Wenn du es gern etwas kompakter und klein magst, ist das BIC-Feuerzeug Mini genau das Richtige für dich. Es liegt gut in der Hand und kann ganz leicht auch in kleinen Taschen verstaut werden. In Sachen Widerstandsfähigkeit steht es dem Original aber in nichts nach. Darüber hinaus schätzen Nutzer hier vor allem die lange Haltbarkeit. Das Gas hält bis zu zwei Mal so lange wie bei herkömmlichen Einweg-Gasfeuerzeuge.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

FAQ

Da mir einige Fragen zum Einweg-Feuerzeug immer wieder gestellt werden, habe ich sie an dieser Stelle einmal kurz zusammengefasst. Selbstverständlich wird die Tabelle regelmäßig erweitert, sodass es sich für dich lohnt, immer wieder mal vorbeizuschauen.

FrageAntwort
Wie entsorgt man sein Einwegfeuerzeug richtig?
  • Sie werden in der Restmülltonne entsorgt. Befüllte Feuerzeuge kommen in das Umweltmobil.
Kann man ein Einwegfeuerzeug wieder befüllen?
  • Nein. Bei Marken wie BIC gibt es unten zwar eine Öffnung, die ist aber nur zum Luftabsaugen bei der Herstellung gedacht. Mit den herkömmlichen Adaptern an Feuerzeug-Gas-Behältern kannst du daran nicht ansetzen.
Darf ich ein Einwegfeuerzeug im Flugzeug mitnehmen?
  • Ja. Üblicherweise ist hier ein Feuerzeug pro Person erlaubt. Bei einzelnen Airlines können die Bestimmungen abweichen. Es darf kein Feuerzeug mit einer stehenden Flamme sein.

Fazit

Ein Einwegfeuerzeug ist die perfekte Ausstattung für dich, wenn du nicht so viel Wert auf eine umfangreiche Ausstattung und hochwertige Design-Highlights legst. Hier bekommst du einen zuverlässigen robusten Alltagsbegleiter, mit dem du immer gut ausgestattet bist, und den du bei Bedarf ganz einfach ersetzen kannst. Dabei profitierst du immer von günstigen Preisen und einer breiten Auswahl. Wenn du noch weitere Fragen zum Thema Einwegfeuerzeug hast, schau ruhig wieder mal vorbei. Die Seite wird regelmäßig erweitert.

Inhaltsverzeichnis

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben