Cookies

Cookie-Nutzung

Zippo Feuerzeuge: bei jedem Wetter richtig ausgestattet

Zippo Logo Du bist auf der Suche nach einem Zippo Feuerzeug? Dann bist du hier genau richtig. In meinem kurzen Ratgeber erfährst du alles, was du wissen musst, von der Auswahl über das richtige Auffüllen bis hin zur Pflege und zur Reinigung. Auch ein paar praktische Informationen über die Geschichte des Zippos, wichtige Modelle und ihre Vor- und Nachteile habe ich hier für dich. Ich wünsche dir viel Spaß beim Entdecken der Zippo-Welt.
Feuerzeug.org
  • Was sind die Besonderheiten?
  • Welche Vor- und Nachteile gibt es?
  • Wie befüllst & pflegst du dein Zippo?
  • Wie machst du Tricks?

Zippo Feuerzeug Test & Vergleich 2018

Top-Themen: Geschichte, die 3 beliebtesten, Reinigung & Pflege, BefüllenFAQ

Der Aufbau aller Zippos ist ähnlich. Jedes Feuerzeug setzt sich aus zwei Teilen zusammen, einer Hülle und einem Inlay. Während es die Hülle in vielen verschiedenen Ausführungen gibt, ist das Inlay immer gleich aufgebaut. Es besteht aus einem mit Watte gefüllten Tank. Sie ist dafür da, das Benzin zu halten. Durch die Watte bis zum sogenannten Kamin des Feuerzeugs verläuft der Docht (der Kamin ist der mit Löchern versehene Teil des Feuerzeugs, aus dem die Flamme aussteigt).

Der Kamin des Feuerzeugs hat zwei Aufgaben. Einerseits schützt er die Flamme durch Abschirmung zur Seite vor Wind. Dabei wird die Luft so verwirbelt, dass sie die Flamme nicht löschen kann. Darüber hinaus haben die Löcher noch eine weitere Aufgabe. Sie lassen auch bei Windstille Luft durch, sodass die Flamme auch bei Windstille nicht ausgeht. Die zweite Aufgabe des Kamins besteht darin, das Reibrad zu halten, das zusammen mit dem Stückchen Cereisen den Funken bildet, durch den die Flamme erst erzeugt werden kann.

Was ist das Cereisen?

Bei dem Cereisen handelt es sich um eine spezielle Legierung, die in einem Röhrchen unter dem Reibrad gelagert wird. Eine Feder drückt es nach oben, wo es an das Reibrad gedrückt wird. Wenn man nun das Reibrad dreht, entsteht ein Funken. Dieser entzündet wiederum die austretenden Benzindämpfe, die um den Docht herum entstehen.

Beachte hierbei, dass Zippo Feuerzeuge nicht von selbst erlöschen. Um die Flamme zu löschen, müsstest du schon kräftig pusten. Das ist aber auch gar nicht nötig. Du kannst das Zippo ganz einfach löschen, indem du die Klappe schließt. Dabei entsteht der bei vielen Fans beliebte markante Klang des Zippos.

Was bedeuten die Buchstaben und Zahlen auf der Rückseite des Zippos?

Feuerzeug aus Metall in KiesDu hast sicher schon einmal bemerkt, dass sich auf der Rückseite eines Zippos Zahlen und Buchstaben befinden. Hierbei handelt es sich um die Datierung. Damit lässt sich jedes Zippo, das seit 1955 hergestellt wurde, einem Produktionsjahr zuordnen. Seit Juli 1986 ist darüber hinaus sogar der Monat erkennbar. Ursprünglich hatte diese Markierung die Funktion, herauszufinden, wann neue Datierungen zur Reparatur kamen.

Der Aufbau des Codes ist immer gleich. Zuerst kommt ein Buchstabe (A-L). Der steht für den Monat. A ist dabei der Januar und L der Dezember. Danach kommt der Zippo-Schriftzug. Zu guter Letzt steht noch die Jahresangabe. Bis 2000 wurden römische Ziffern verwendet. Seit 2001 steht eine zweistellige Ziffer für das Jahr. Anhand dieser Daten bekommst du zum Beispiel auch Anhaltspunkte, wie viel ein Zippo wert ist, das du auf dem Dachboden oder in einer alten Kiste gefunden hast. Außerdem erkennst du an der Datierung, dass dein Zippo echt ist.

Fun Fact: Zippos können mit der Zeit sehr wertvoll werden. So ersteigerte beispielsweise ein französischer Sammler am 31. Juli 2007 im US-Bundesstaat Pennslyvania für die Rekordsumme von 37.000 Dollar ein Zippo Feuerzeug aus dem Jahr 1933. Im Produktionsjahr hatte es gerade einmal 1,99 Dollar gekostet. Du siehst, es kann sich lohnen, gut auf seine Zippos aufzupassen.

Das Zippo-Angebot im Überblick

Unter der Marke Zippo werden heute Feuerzeuge in verschiedensten Designs angeboten. Doch nicht nur die Formen und Motive unterscheiden sich. Auch bei den Bauweisen gibt es Unterschiede. Die wichtigsten Typen sind dabei das Pfeifenfeuerzeug, das Zippo BLU, das Zippo MPL und das Contempo.

TypBeschreibung
Pfeifenfeuerzeug
  • Die Zippo-Pfeifenfeuerzeuge unterscheiden sich grundsätzlich nicht von der normalen Ausführung. Die einzige Abweichung besteht in dem speziellen Kamin, mit dem es auch möglich ist, Tabakpfeifen anzuzünden. Statt der üblichen kleinen Stanzlöcher befindet sich hier nur ein größeres Loch, mit dem man die Flamme ganz einfach in die Tabakkammer der Pfeife saugen kann.  Wichtig ist dabei nur, dass man das Feuerzeug horizontal hält.
Zippo BLU
  • Bei dem Zippo Blu, das im Jahre 2007 erschienen ist, präsentierte die Marke Zippo zum ersten Mal nach 1985 ein Feuerzeug, das nicht mit Benzin, sondern mit Gas betrieben wird. Äußerlich unterscheidet es sich nur ganz leicht vom ursprünglichen Zippo. Die Form ist etwas geschwungener. Außerdem gibt es ein kleines Sichtfenster, an dem man erkennt, wie viel Gas noch enthalten ist. Darüber hinaus sind die typischen Highlights des Zippo Feuerzeugs natürlich enthalten. Hier sind vor allem der typische ‚Klick‘, das Reibrad und der Feuerstein zu nennen. Der einzige Unterschied besteht darin, dass sich funktionsbedingt ein Knopf für das Gasventil neben dem Reibrad befindet. Die Flamme bleibt hier also nicht automatisch erhalten, wenn du loslässt. Sobald der Druck auf dem Knopf nachlässt, geht das Feuer aus. Weiterhin kann die Flamme hier nicht verstellt werden. Sie ist auch nicht gelb wie beim normalen Zippo. Vielmehr handelt es sich um eine typische blaue Sturmfeuerzeugflamme.
Zippo MPL
  • Ein weiteres Feuerzeug aus der Kollektion von Zippo ist der MPL (Multi Purpose Lighter). Grundsätzlich handelt es sich dabei zwar um ein Gasfeuerzeug, aber nicht um ein herkömmliches Feuerzeug an sich. Du kannst es dir eher als Stabfeuerzeug vorstellen, das als Anzünder genutzt werden kann, wenn du zum anzuzündenden Gegenstand etwas Abstand halten willst. Zippo gewährt bei dieser Ausführung nur eine Garantie von 5 Jahren.
Contempo
  • Zu guter Letzt gibt es noch das Contempo. Dabei handelt es sich ebenfalls um ein Gasfeuerzeug. Allerdings unterscheidet es sich in der Form deutlich vom klassischen Zippo. Es handelt sich hierbei um ein unter der Lizenz von Zippo in Japan hergestelltes Feuerzeug, das zwischen 1985 und 1989 produziert wurde.

Darüber hinaus gibt es im Angebot von Zippo noch viele weitere Produkte. Hierzu gehört beispielsweise der praktische Handwärmer. Dieses Produkt wird seit 2007 hergestellt. Es funktioniert mit einem Benzinantrieb. Darüber hinaus findest du im Angebot von Zippo Dochte, Benzin, Feuersteine und vieles mehr.

Tipp: Dein individuelles Zippo kannst du dir auch ganz leicht selbst erstellen, indem du die Oberfläche gravieren lässt. Möglich ist das zum Beispiel bei Schlüsseldiensten. In der Regel bezahlt man dabei pro Buchstabe bzw. pro Zeichen.

Testberichte und Bewertungen

Wenn es um Benzinfeuerzeuge, schneiden die Zippos in Tests regelmäßig gut ab. Siehst du dich beispielsweise auf Portalen wie dooyoo um, erkennst du schnell, dass du hier einen echten Allrounder geboten bekommst, der zwar etwas teurer ist, dafür aber über viele Jahre ein treuer Begleiter ist. Tester schätzen hier vor allem die Robustheit und das leichtgängige Reibrad. Auch bei Testmagazinen wie „Verbraucherwelt“ schneiden Zippo Feuerzeuge regelmäßig gut ab. Hier liegen die Noten meistens bei 1,5 – 1,6. Positiv wird hier natürlich immer die unkomplizierte Nachfüllbarkeit der Feuerzeuge hervorgehoben.

Die 3 beliebtesten Zippo Feuerzeuge

Schauen wir uns nun einfach mal ein paar der wichtigsten Zippo Feuerzeuge etwas genauer an. Hier findest du vielleicht gleich schon das richtige Modell für sich

Zippo Gear Wheels

(64 Rezensionen)
Zippo Gear Wheels

Besonderheiten

  • Größe: 3,5 x 1 x 5,5 cm
  • Gewicht: 50g
  • Edelstahloptik, Chrom satiniert
  • Front: Emblem
  • Erschienen: 2015
Bei dem Zippo Gear Wheels handelt es sich um ein echtes Schmuckstück, das garantiert niemand so schnell vergisst. Mit seiner raffinierten Industrial-Optik setzt es optische Akzente und punktet dabei gleich noch mit seiner robusten Materialqualität.

Kunden schätzen bei diesem Feuerzeug vor allem die für das Original Zippo typische Qualität und hochwertige Verarbeitung. Das Feuerzeug wird allerdings ohne Benzin geliefert. Wenn du also das Zippo direkt nutzen oder verschenken willst, solltest du gleich Benzin und Feuersteine mitbestellen. Weiterhin wird hier die hochwertige Verarbeitung betont. Die in Plattenform aufgeklebte Vorderseite mit den Zahnrädern schließt bündig ab und sitzt fest. Hier bekommst du ein echtes Qualitätsobjekt mit Alleinstellungsmerkmal geboten.

Amazon.de
27,00
inkl 19% MwSt

Zippo Black Ice

(102 Rezensionen)
Zippo Black Ice

Besonderheiten

  • Größe: 3,5 x 1 x 5,5 cm
  • Gewicht: 77 g
  • Optik: Transparent
  • Front: Glatt
Wenn du auf der Suche nach einem Zippo in eleganter und futuristischer Optik suchst, ist das Zippo Black Ice genau das Richtige für dich. Hier gibt es absolut keine überflüssige Verzierung. Einzig die glatte Oberfläche und die unverwechselbare Zippo-Form tragen hier zu dem unverwechselbaren Style bei.

Anders, als es der Name im ersten Moment andeutet, ist das Zippo Black Ice nicht schwarz, sondern durchsichtig. Dennoch hinterlässt es einen raffiniert dunkel schimmernden Farbton. Die meisten Kunden heben auch hier die hochwertige Verarbeitung und die Robustheit hervor. Abgerundet wird das Bild durch das zeitlose Design. Nachteilhaft ist hier allerdings, dass beim Berühren des Feuerzeugs Fingerabdrücke sichtbar bleiben.

Amazon.de
20,75
inkl 19% MwSt

Zippo Spectrum

(99 Rezensionen)
Zippo Spectrum

Besonderheiten

  • Größe: 3,5 x 1 x 5,5 mm
  • Gewicht: 77 g
  • Optik: Irisierend
  • Front: glatt
Das Zippo Spectrum ist ein echter Blickfang, den du in dieser Form sicherlich noch nicht so oft gesehen hast. Mit seiner lebhaft irisierenden Oberfläche hinterlässt er eine bunte Dynamik, die einfach nur zum genaueren Hinsehen einlädt.

Kunden schätzen an diesem Zippo vor allem die raffinierte Optik, die so ganz anders ist als alles, was man sonst kennt. Hier handelt es sich nicht nur um ein praktisches Werkzeug, sondern auch noch um ein stilvolles Accessoire, das man überall gern hervorholt. Dabei stimmt hier natürlich auch die gewohnte Zippo-Qualität.

Amazon.de
20,42
inkl 19% MwSt

Befüllen, Pflege & Tricks

Zippo Feuerzeug mit LegofigurenIn diesem Abschnitt zeige ich dir alles, was du zur richtigen Nutzung deines Zippos wissen musst. Dabei sehen wir uns an, wie du es richtig befüllst und wie du es pflegst. Danach habe ich dann sogar noch ein paar kleine Tricks für dich, die du mit deinem Zippo gerne einmal ausprobieren kannst.

Das Zippo befüllen

Zunächst einmal geht es dabei um das Befüllen. Das ist eigentlich ganz einfach. Zuerst klappst du dein Zippo auf. Danach nimmst du das Inlay heraus und hebst die an der Schraube befestigte Deckwatte an. Das kannst du zum Beispiel mit einem kleinen Holzstöckchen machen. Danach musst du dann nur noch die Watte mit dem Benzin tränken. Verwende hierbei nur das originale Zippo-Benzin. Andere Sorten können unangenehm riechen oder zu viel Ruß verursachen. Für den Fall, dass du dein Zippo zum ersten Mal befüllst, habe ich hier auch noch einmal ein Video für dich, in dem du eine ganz unkomplizierte Anleitung findest.

Wie oft du dein Feuerzeug nachfüllen musst, kann ganz unterschiedlich sein. Bei einem durchschnittlichen Raucher sind es in der Regel 1-2 Wochen. Wenn du es selten verwendest, kann eine Füllung aber auch gut und gerne einen Monat und länger halten.

So pflegst du dein Zippo richtig

Damit du lange etwas von deinem schönen neuen Feuerzeug hast, musst du es natürlich richtig pflegen. Doch keine Angst, das ist gar nicht so schwierig. Ich zeige dir, was du wissen musst, um dein Feuerzeug von Innen und Außen richtig zu reinigen.

So reinigst du dein Feuerzeug von Innen:

  • Klappe zuerst dein Feuerzeug auf.
  • Ziehe den Einsatz am gelochten Kamin heraus.
  • Reinige nun den Einsatz mit einem in Feuerzeugbenzin getränkten Läppchen.
  • Reinige den Kamin mit einem Wattestäbchen. Das gilt besonders für die Löcher.
  • Kürze bei Bedarf den Docht. Dazu ziehst du ihn einfach mit einer Pinzette nach oben und kürzt ihn anschließend mit einer Nagelschere. Es genügt hierbei, wenn du den verbrannten Rest abschneidest. Der Docht sollte 1 cm weit herausstehen.
  • Falls dein Reibrad und der Feuerstein keine richtigen Funken mehr erzeugen, solltest du mit einer Nadel oder einer Büroklammer die Zwischenräume freikratzen.
  • Wenn du mit allem fertig bist, musst du dein Zippo nur noch zusammensetzen.
So reinigst du dein Zippo von Außen:

  • Nimm dir einen Spülschwamm und Messingpolitur (bei Hochglanz-Zippos).
  • Trage die Politur auf und verreibe sie mit dem Spülschwamm. Reinige dabei immer in Richtung der Bürstung. Verwende auf keinen Fall Scheuerpads. Sie würden die Oberfläche beschädigen.
  • Achte beim Einfüllen des Benzins immer darauf, dass nichts überläuft.
  • Goldfarbene Zippos kannst du ganz bequem mit Wasser reinigen. Auch Zippobenzin ist geeignet.
Tipp: Die Reparatur ist bei Zippos kein Problem. Wenn du einen Defekt bemerkst, schicke es einfach beim Hersteller ein. Innerhalb der Garantie von 30 Jahren kannst du das jederzeit kostenlos machen.

Noch ein paar Tricks zum Ausprobieren

Dank seiner speziellen Bauweise kannst du mit einem Zippo viele kleine Tricks machen. Anbei habe ich dir einmal ein paar zusammengefasst. Probiere es ruhig einmal aus.

Zippo – Tradition seit 1933

Zigarette mit Zippo Feuerzeug anzündenErfunden wurde das Zippo Feuerzeug von George Grand Blaisdell. Er nahm sich ein österreichisches Feuerzeug der Marke Hurricane zum Vorbild, das er bei einem Freund gesehen hatte. Er erwarb die Rechte und entwickelte es weiter. Es sollte die gleichen Funktionen haben wie sein Vorbild, allerdings auch mit einer Hand zu bedienen sein. Der Name „Zippo“ hat dabei nichts mit der Funktionalität zu tun. Vielmehr drückte er den Gefallen des Erfinders an dem englischen Wort „zipper“ (Reißverschluss) aus. Die ersten Zippos gingen im Jahr 1933 über die Ladentheken – damals noch zu einem Preis von 1,95 USD je Stück.

Bereits damals war Blaisdell so von seiner Erfindung überzeugt, dass er seinen Kunden eine lebenslange Garantie auf seine Feuerzeuge gewährte. Deutlich sah man das an dem Werbeslogan „Es funktioniert oder wir reparieren es kostenlos“. Wenn du in Deutschland ein Zippo kaufst, musst du allerdings einen kleinen Abstrich machen. Aus rechtlichen Gründen beläuft sich die Garantie hier auf maximal 30 Jahre.

Fragen, die mir häufig gestellt werden

Es gibt ein paar Fragen, die mir im Zusammenhang mit Zippos immer wieder gestellt werden. Die wichtigsten davon habe ich dir hier einmal kurz zusammengefasst. Ich werde die Liste immer wieder ergänzen. Es lohnt sich also für dich, ab und zu mal vorbeizuschauen.

FrageAntwort
Darf man ein Zippo mit an Bord eines Flugzeugs nehmen?
  • Ja, es darf nur kein Feuerzeugbenzin enthalten sein.
Was tun, wenn mein Zippo nicht mehr angeht?
  • Überprüfe die Leichtgängigkeit des Reibrads und den Füllstand des Benzins.
Woran erkenne ich, dass mein Zippo aufgefüllt ist?
  • Sobald du das Benzin aus dem Stoff wieder an die Oberfläche läuft, ist es ausreichend gefüllt. Mehr kann das Pad nicht aufnehmen.
Wie werde ich die überschüssigen Benzindämpfe los?
  • Ganz einfach! Bau das Zippo nach dem nach dem Auffüllen einfach wieder zusammen und schwenke es ein paarmal hin und her. Nun zündet es auch besser.
Worauf muss ich noch achten?
  • Stecke ein frisch gefülltes Zippo niemals in die Hosentasche. Durch die Körperwärme dehnt sich das Benzin nämlich aus und kann dir eine Verätzung am Oberschenkel bescheren.
Kann man ein Zippo auch mit Lampenöl oder normalem Benzin füllen?
  • Nein. Verwende nur das originale Zippo-Benzin. Andernfalls kann es zu unangenehmen Gerüchen oder unkontrolliertem Abbrennen kommen.
Wie lange halten der Doch, der Feuerstein und die Watte?
  • Bei gemäßigter Nutzungshäufigkeit kannst du mit rund einem Jahr rechnen. Grundsätzlich empfiehlt es sich aber immer, Ersatz bereitzuhalten.
Kann ein Zippo explodieren?
  • Nein. In einem Zippo Feuerzeug gibt es keine Teile, die unter Druck stehen.

Weitere Produkte von Zippo

Neben den bekannten Sturmfeuerzeugen findest du in der Auswahl aber noch viele weitere Produkte. Hier gibt es beispielsweise nicht nur Benzin, Dochte und Feuersteine, sondern auch noch Zunder-Sticks, Anzündhilfen, Feuerzeugtaschen und vieles mehr. Vor allem die kleinen Taschen solltest du dir einmal genauer ansehen. Damit stellst du sicher, dass dein Zippo lange Zeit schön bleibt.

Zippo Feuerzeuge – immer ein treuer Begleiter!

Du siehst, ein Zippo ist ein allzeit treuer Alltagsbegleiter, der dir über viele Jahre gute Dienste leistet. Hier findest du viele verschiedene Ausführungen, unter denen bestimmt die richtige für dich dabei ist. Ich hoffe, mein kleiner Ratgeber konnte dir bei der Auswahl ein wenig helfen. Ich wünsche dir viel Spaß mit deinem Zippo.

Weiterführende Links

Inhaltsverzeichnis

nach oben