Sturmfeuerzeug: bei jedem Wetter gut gerüstet

Sturmfeuerzeug Mit einem Sturmfeuerzeug ist man immer gut ausgerüstet, auch bei schlechtem Wetter. Bei der großen Auswahl ist es allerdings auch gar nicht so leicht, das richtige Modell zu finden. Deshalb habe ich dir in diesem kurzen Ratgeber alle wichtigen Informationen zusammengetragen, die du brauchst. Hier erfährst du, was für Sturmfeuerzeuge es gibt und worauf du beim Kauf achten musst. Auch viele weiterführende Tipps bekommst du hier geboten. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen.
Hier erfährst du:
  • Welche Sturmfeuerzeuge es gibt
  • Worauf du bei der Auswahl achten musst
  • Wer die wichtigsten Hersteller sind
  • Was du bei der Nutzung beachten musst

Sturmfeuerzeuge im Test & Vergleich 2018

Top-Themen: Funktion, Kaufkriterien, Hersteller, Top 3, Pflege & Wartung

Was ist ein Sturmfeuerzeug und wie funktioniert es

Was ist ein SturmfeuerzeugBei einem Sturmfeuerzeug handelt es sich um ein spezielles Feuerzeug, das auch bei starkem Wind und Regen noch funktioniert. Ursprünglich kommt es aus dem militärischen Bereich. Heute ist es vor allem im Outdoor-Bereich verbreitet. Man unterscheidet drei Bauarten:

  1. Erzeugung einer starken windgeschätzten Flamme
  2. Erzeugung hoher Hitze wie bei einem Schweißgerät
  3. Einfache Ausführung mit Zündstein und präpariertem Docht.

Weiterhin unterscheidet man die Sturmfeuerzeuge danach, ob Sie mit Gas oder Benzin betrieben werden. Die Gasausführung zeichnet sich durch die besonders widerstandsfähige und starke Flamme aus. Der aus Platin hergestellte Heizdraht fungiert dabei als Katalysator. Er verstärkt und stabilisiert die Flamme, indem er mit dem Sauerstoff in der Luft reagiert. Benzinfeuerzeuge sind stattdessen mit einem Docht ausgestattet, wie man ihn von einem originalen Zippo-Feuerzeug kennt. Die Flamme ist hier zwar stark, aber nicht ganz so widerstandsfähig wie die Ausführung aus Gas. Herkömmlichen Feuerzeugen haben sie in puncto Stabilität und Windschutz aber doch noch einiges voraus.

Sehen wir uns die beiden Formen noch einmal etwas genauer an.

Sturmfeuerzeug mit Gas

Besonders widerstandsfähig sind Sturmfeuerzeuge mit Teilvormischbrenner. Sie sind mit einer Schraubenfeder am Düsenauslass ausgestattet. Dadurch wird die Luft vor dem eigentlichen Verbrennungsvorgang separat angesaugt. Auf diese Weise erzeugen sie eine deutlich höhere Brenntemperatur. Die kannst du übrigens ganz leicht erkennen. Die Flamme hat eine typisch gelb-bläuliche Flamme. Deshalb werden sie gern zum Entzünden von Zigarren genutzt. Diese brennen die Zigarren nämlich gleichmäßig an, ohne dass die Gasverbrennung Einfluss auf den Geschmack hat.

Die Vor- und Nachteile von gasbetriebenen Sturmfeuerzeugen im Überblick:

VorteileNachteile
  • funktionieren auch bei starkem Sturm zuverlässig
  • keine Rußbildung
  • geruchlose Verbrennung
  • Nachfüllen nur selten erforderlich
  • lautere Verbrennung als bei einem Benzinfeuerzeug
  • nicht für Minustemperaturen geeignet; Druck des Butans nimmt ab

Gasbetriebene Feuerzeuge gibt es darüber hinaus noch in vielen anderen Ausführungen. Hier sind vor allem Stabfeuerzeuge zu nennen. Hier hast du zwar keine Sturmflamme, aber dafür kannst du damit große Kerzen besonders leicht anzünden. Auch diese kannst du bei vielen der bekannten Anbieter kaufen.

Sturmfeuerzeug mit Benzin

Die Funktionsweise vom benzinbetriebenen Sturmfeuerzeug kannst du dir vorstellen wie die von Teelichtern. Auch hier gibt es einen Docht, der sich mit dem Verbrennungsmaterial vollsaugt und durch das Reibrad und den Zündstein angezündet wird. Anders als bei einem Teelicht kommt hier aber kein Wachs, sondern Benzin zum Einsatz.

Darüber hinaus gibt es beim Benzin betriebenen Sturmfeuerzeug zwei Varianten. Bei der ersten musst du erst den Verschluss öffnen und dann das Reibrad betätigen. Bei der halbautomatischen Variante wird das Reibrad automatisch entzündet, wenn du das Feuerzeug öffnest. Das Feuer erlischt erst, wenn du den Deckel wieder schließt. Sei deshalb besonders vorsichtig, wenn du es benutzt, damit es dir nicht aus der Hand fällt. In puncto Wasserfestigkeit hat das mit Benzin betriebene Sturmfeuerzeug allerdings seine Nachteile. Gegen prasselnden Regen ist es geschützt, untertauchen solltest du es aber nicht.

Die Vor- und Nachteile von benzinbetriebenen Sturmfeuerzeugen im Überblick:

VorteileNachteile
  • lange Haltbarkeit
  • sehr widerstandsfähig
  • auch bei Minusgraden einsatzbereit
  • Flamme durch Metallrahmen geschützt
  • hochwertige Verarbeitung
  • nur in Umgebungen mit mittlerer Sturm- und Regenstärke geeignet
  • Rußbildung
  • Benzingeruch
  • Benzin verflüchtigt sich

Die verschiedenen Zündungen von Feuerzeugen

Feuerzeuge unterscheiden sich nicht nur in Hinblick auf das Brennmaterial. Auch beim Zündmechanismus gibt es Unterschiede. Hier gibt es zunächst einmal die Ausführungen mit einem Reibrad und einem Feuerstein. Wenn man das kleine Metallrädchen dreht, werden winzige Teile aus dem Zündstein herausgebrochen. Dadurch entstehen Funken. Diese entzünden wiederum das aus dem Tank austretende Gas. Diese Methode ist heute am weitesten verbreitet. Sie braucht allerdings ein wenig Übung. Bei weniger hochwertigen Feuerzeugen kann es nämlich schnell passieren, dass sich das Rad verkeilt.

Die praktischere Variante ist die piezoelektrische Zündung. Hier wird die Flamme ganz einfach über einen Druck auf einen Knopf erzeugt. Im Inneren des Feuerzeugs befindet sich ein piezoelektrischer Kristall wie beispielsweise Quarz und ein Schlagbolzen. Wenn der Schlagbolzen gegen den Kristall prallt, verformt sich dieser und gibt eine elektrische Spannung frei. Diese erzeugt wiederum einen Funken, der das Gas entzündet und die Flamme erzeugt.

Vor- und Nachteile eines Sturmfeuerzeugs

Ein Sturmfeuerzeug bietet dir viele Vorteile. Ein paar kleine Nachteile gibt es allerdings auch. Damit du einfach feststellen kannst, ob es das Richtige für dich ist, habe ich dir hier einmal alle wichtigen Fakten zusammengetragen:

VorteileNachteile
  • bei jedem Wetter einsatzbereit
  • Flamme stärker als bei einem normalen Feuerzeug
  • wesentlich länger haltbar als ein normales Feuerzeug
  • repräsentative Verarbeitung
  • langlebig
  • größtmögliche Sicherheit
  • preisintensiver
  • muss regelmäßig nachgefüllt werden
  • stärkere Rußentwicklung
  • teilweise stärkerer Geruch bei Benzinfeuerzeugen
  • nach einigen Monaten bis Jahren Verschleißerscheinungen

Du siehst also, ein Sturmfeuerzeug ist ein robuster Alltagshelfer, der sich nicht nur durch sein elegantes Design, sondern vor allem durch seine starke Flamme zeigt. Wenn du bereit bist, für diese hochwertige Ausstattung etwas mehr Geld auszugeben, bekommst du hochwertige Technik geboten, die dich nie im Stich lässt.

Welche Kaufkriterien du beachten solltest

Jetzt, wo du schon einmal die wichtigsten Fakten zum Sturmfeuerzeug kennst, sollten wir uns einmal genauer ansehen, worauf es bei der Auswahl ankommt. Damit das Ganze schön übersichtlich bleibt, habe ich dir alles, was du wissen musst, in einer Tabelle zusammengefasst.

KaufkriteriumErklärung
Nachfüllbarkeit, Füllstandanzeige
  • Feuerzeug sollte in jedem Fall nachfüllbar sein
  • Nachfüllvorgang sollte so einfach wie möglich sein; in der Regel Eingang für Benzin und Gas an Unterseite
  • jahrelange Haltbarkeit
  • Füllstandanzeige sinnvoll
  • Nachfüllzubehör im Tabak-Shop oder Kiosk erhältlich
Flamme
  • in der Regel gelbe Diffusionsflamme
  • heißeste Zone im unteren Teil, 1.300°C; oberer Teil 800°C
  • zu entzündenden Teil immer in unteren Bereich halten -> Benzin und Gas sparen
  • besonders stark: Jet-Flammen; kerzengerade, dünn, blau, widerstandsfähig; eingeschränkt zum Löten geeignet
Material
  • Feuerzeuge aus Stahlblech besonders widerstandsfähig
  • Kunststoff eher bei preiswerten Ausführungen

Die wichtigsten Hersteller

Sturmfeuerzeuge gibt es von vielen bekannten Marken. Schauen wir uns die wichtigsten davon einmal ein wenig genauer an.

HerstellerBesonderheiten
Zippo
  • Das Original Zippo ist ein Kultfeuerzeug, das sein 1933 vertrieben wird
  • meistverkauftes Benzinfeuerzeug der Welt
  • in vielen Preiskategorien, Ausführungen, Farben und mit Gravur erhältlich
IMCO
  • IMCO ist ebenfalls einer der ältesten Feuerzeughersteller
  • Produktion zwischen 1918 und 2012 in Wien
  • in der Anfangszeit ausschließlich Knöpfe für das Militär gefertigt; später folgten Feuerzeuge, die aus Patronenhülsen gefertigt wurden
  • erfolgreichstes Modell: Triplex Super
  • erstes Modell, bei der Flamme sich schon beim Öffnen der Verschlusskappe entzündet
Dupont
  • gehobene Preisklasse
  • DuPont Feuerzeuge bestehen aus über 60 Einzelteilen
  • in Handarbeit gefertigt
  • alle Artikel aus massivem Messingblock gefertigt
  • Feuerzeuge zeichnen sich vor allem durch ihren extravaganten Stil aus
Cartier
  • Cartier führt auch Accessoires und Kleidung
  • individuell entwickeltes Zündungssystem
  • Standard- und Zigarrenzündungen erhältlich
  • Tanks mit besonders großem Gasfassungsvermögen
  • besonders elegantes Design
Rowenta
  • Breites Produktsortiment. Neben Feuerzeugen hat Rowenta auch Staubsauger und andere Haustechnik
  • Feuerzeuge sehr gut gegen Schmutz geschützt

Die 3 beliebtesten Sturmfeuerzeuge

Jetzt, wo du die wichtigsten Informationen über die verschiedenen Arten und Hersteller kennst, möchte ich dir drei Artikel vorstellen, mit denen ich in der Vergangenheit gute Erfahrungen gemacht habe. Vielleicht ist hier auch gleich die richtige Ausführung für dich dabei.

Zippo Benzinfeuerzeug in Chrom

(1091 Rezensionen)
Zippo Benzinfeuerzeug in Chrom

Besonderheiten

  • Größe: 3,9 x 1,3 x 5,7 cm
  • Gewicht: 82 g
  • Material: gebürsteter Messing
  • bei jedem Wind und Wetter einsatzbereit
  • bequem wiederbefüllbar

Beim Original Zippo Sturmfeuerzeug handelt es sich um einen echten Klassiker, der mit seiner hohen Materialqualität und der zuverlässigen Funktionsweise überzeugt. Kunden wissen hier darüber hinaus aber auch die elegante Optik und die Langlebigkeit zu schätzen. Doch auch in puncto Qualität wissen die Zippo-Feuerzeuge voll und ganz zu überzeugen. Ganze 99 Jahre Garantie bekommt man hier geboten. Da kannst du dir sicher sein, dass du lange Zeit Freude an deinem Feuerzeug hast. Zusätzlich hast du hier auch noch die Möglichkeit, eine Gravur aufbringen zu lassen.

Amazon.de
12,65
inkl 19% MwSt

Padgene USB-Feuerzeug mit Lichtbogen

(38 Rezensionen)
Padgene USB-Feuerzeug mit Lichtbogen

Besonderheiten

  • Größe: 9 x 4,6 x 4 cm
  • Gewicht: 82g
  • schöne Regenbogenoptik
  • Lichtbogenfeuerzeug
  • über USB aufladbar

Wenn du auf der Suche nach etwas ganz Besonderem bist, dann ist dieses Feuerzeug genau das Richtige für dich. Es ist mit einem stylischen Lichtbogen ausgestattet, wodurch das Anzünden hier immer wieder zum neuen raffinierten Ritual wird. Darüber hinaus überzeugt das Feuerzeug mit seiner eleganten Optik und dem hochwertigen Akkuantrieb, der lange Zeit hält. Abgerundet wird das Gesamtbild durch das geringe Gewicht und die hochwertige Materialverarbeitung.

Amazon.de
17,95
inkl 19% MwSt

Turboflammen Sturmfeuerzeug

(127 Rezensionen)
Turboflammen Sturmfeuerzeug

Besonderheiten

  • Größe: 8,6 x 4,6 x 4 cm
  • Gewicht: 41 g
  • Material: Metall
  • attraktiver Lichtbogen
  • unkompliziert über USB aufladbar
  • besonders elegante Optik

Wenn es dir vor allem um die Leistung geht, solltest du mal einen Blick auf das Turboflammen-Sturmfeuerzeug werfen. Es zeichnet sich durch seine kraftvolle Flamme und seine Zuverlässigkeit aus. Damit bist du im Alltag immer bestens gerüstet. Fans der Serie schätzen aber vor allem auch die unverkennbaren bunten Farben. Damit wird dein Feuerzeug überall gleich zum Blickfang.

Amazon.de
14,00
inkl 19% MwSt

Pflege, Reinigung & Aufbewahrung deines Sturmfeuerzeugs

Es ist gar nicht schwer, dein Feuerzeug lange schön und funktionstüchtig zu halten. Wichtig ist hier zunächst einmal, dass du die Flammenöffnung vor Schmutz und Nässe schützt. Gerade bei Gelegenheiten wie Silvester, bei denen man sein Feuerzeug oft nutzt, bildet sich schnell eine unansehnliche Oxidschicht. Ab und an lässt sich ein wenig Schmutz allerdings nicht vermeiden. Doch das ist kein Problem. Ich hab ein paar Tricks für dich, mit denen du dein Feuerzeug ganz einfach sauber bekommst.

Am einfachsten funktioniert die Reinigung mit einem Tuch und einem Wattestäbchen, das in Spiritus getaucht ist. Wichtig ist dabei, dass keine offenen Flammen in der Nähe sind und dass du das Feuerzeug ohne Druck reinigst. In die Flammenöffnung solltest du dabei nicht direkt eindringen. Blase oder klopfe sie lieber aus. Zu guter Letzt wischt du das Feuerzeug dann noch mit Küchenpapier oder einem Taschentuch trocken. Sollte ein wenig hartnäckiger Schmutz zurückgeblieben sein, kannst du auch eine Druckluftpistole nutzen. Ehe du das Feuerzeug verwendest, solltest du in jedem Fall noch fünf Minuten warten.

Noch ein kleiner Tipp: Wenn dein Feuerzeug aus Edelmetall ist, kannst du es auch ganz einfach beim Juwelier in deiner Nähe reinigen lassen. Zusätzlich solltest du darauf achten, dass es nicht zerkratzt. Am besten bewahrst du es in einem Lederbeutel auf. Wenn du keinen hast, kannst du es auch ganz einfach in deine Hosentasche stecken. Achte hier aber darauf, dass keine Schlüssel, Münzen oder andere harte Gegenstände enthalten sind, die die Oberfläche zerkratzen könnte. Zum Abwischen des Feuerzeugs verwendest du einfach ein weiches Tuch.

Tipps zur Sicherheit & zum befüllen

Ein Sturmfeuerzeug ist kein Spielzeug. Deshalb solltest du bei der Nutzung einige Dinge beachten. Bei Gasfeuerzeugen ist es wichtig, dass du regelmäßig prüfst, ob Gas austritt. Das kannst du beispielsweise mit einem Gasmelder tun. Darüber hinaus sind noch einige weitere Dinge zu beachten. Hier findest du alle wichtigen Fakten übersichtlich zusammengefasst.

  • Bewahre das Feuerzeug so auf, dass es für Kinder und Haustiere nicht erreichbar ist.
  • Schütze das Feuerzeug und das Zubehör vor direkter Sonneneinstrahlung.
  • Entleere das Feuerzeug nicht, indem du das Ventil eindrückst.
  • Halte das Feuerzeug von brennenden Kerzen und anderen offenen Feuern fern.
  • Schließe das Brennventil nach der Nutzung. Sollte das nicht möglich sein, hat sich möglicherweise zu viel Schmutz abgelagert.
  • Verwende ausschließlich das Gas/Benzin, das für dein Feuerzeug vorgesehen ist.
Natürlich habe ich auch noch ein paar Tipps für dich, wie du dein Feuerzeug richtig befüllst. Das geht auch ganz einfach. Schauen wir uns zunächst an, wie du dein Sturmfeuerzeug richtig mit Gas befüllst.

So befüllst du dein Gasfeuerzeug

Sturmfeuerzeug befüllenWichtig ist hierbei zunächst einmal, dass du alle leicht entflammbaren Gegenstände und Zündquellen beiseite räumst. Danach entlüftest du das Feuerzeug. So geht das Befüllen leichter von der Hand. Das funktioniert auch ganz einfach. Du musst nur den kleinen Stutzen an der Unterseite herunterdrücken, bis das gesamte Gas ausgetreten ist. So entweicht auch die überflüssige Luft. Danach legst du das Feuerzeug dann für 20 bis 30 Minuten in den Kühlschrank. Dadurch entsteht ein Unterdruck, der das Befüllen im Anschluss leichter macht.

Achte beim Kauf des Gases darauf, dass mehrere Adapter vorhanden sind. So gehst du sicher, dass du es in dein Feuerzeug einfüllen kannst, ohne dass es entweicht. Halte das Feuerzeug beim Befüllen senkrecht und die Gasflasche senkrecht darüber. So stellst du sicher, dass sich im Innern des Feuerzeugs keine Gasblase bildet. In der Regel dauert das Befüllen zwischen 15 Sekunden und 3 Minuten. Helfen kann es auch, wenn du die Gasflasche mehrfach abhebst und neu ansetzt.

Wichtig ist dabei natürlich die Frage, welches Gas am besten geeignet ist. Hier solltest du zu reinem Isobutangas oder Butangas greifen. Es zeichnet sich dadurch aus, dass der Druck im Innern des Behälters die ganze Zeit über gleich bleibt. Darüber hinaus verbrennt es absolut neutral, wodurch es den Geschmack nicht beeinträchtigt.

So befüllst du dein Benzinfeuerzeug

Auch beim Benzinfeuerzeug ist es wichtig, das richtige Benzin zu verwenden. Nimm hier auf keinen Fall Wasch- oder Fahrzeugbenzin. Das hat nicht allein mit der Brandgefahr zu tun. Durch das richtige Feuerzeugbenzin wird außerdem sichergestellt, dass der Docht nicht verklebt. Die Befüllung selbst ist ganz einfach. Du musst einfach nur das Feuerzeug  aus der Hülle ziehen und die Filzdichtung an der Unterseite hochheben. Danach tränkst du einfach nur noch die Watte darunter mit Benzin. Achte hierbei darauf, dass sie nicht trieft. Danach klappst du dann einfach wieder die Abdeckung zurück.

Fazit

Du siehst, ein Sturmfeuerzeug ist ein praktischer Alltagsbegleiter, der dir jederzeit gute Dienste leistet. Ich hoffe, mein Ratgeber hat dir die Auswahl schon einmal ein wenig erleichtert und hilft dir, genau das richtige Modell zu finden. Natürlich findest du auf meiner Seite jederzeit neue Tipps und Tricks zum Thema. Schau also gern mal wieder vorbei.

Inhaltsverzeichnis

nach oben