Benzinfeuerzeuge – immer bestens ausgestattet

Benzinfeuerzeug Hallo und herzlich willkommen bei meinem Ratgeber über Benzinfeuerzeuge. Hier findest du alle wichtigen Informationen rund um die praktischen Alltagsbegleiter. Wenn du gerade auf der Suche nach einem neuen Feuerzeug bist oder erfahren willst, worauf es beim Wechseln des Benzins oder der Dochte ankommt, bist du hier genau richtig
Hier erfährst du:
  • wie ein Benzinfeuerzeug funktioniert
  • was für Arten es gibt
  • worauf es beim Kauf ankommt
  • welches die beliebtesten Modelle sind

Benzinfeuerzeuge im Test & Vergleich 2018

Top-Themen: Funktion, Kaufkriterien, Hersteller, Top 3, Pflege & Wartung

Das Benzinfeuerzeug & seine Funktionsweise

Im Wesentlichen gibt es zwei verschiedene Feuerzeugarten, Gas- und Benzinfeuerzeuge. Der Unterschied liegt hier im Brennstoff und im Zündmechanismus. Während bei Gasfeuerzeugen meistens Butan zum Einsatz kommt, sind Benzinfeuerzeuge mit Leichtbenzin gefüllt. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus verschiedenen Kohlenwasserstoffen mit 5-7 Kohlenstoffatomen. Anders als beim Gasfeuerzeug wird der Brennstoff beim Benzinfeuerzeug nicht in einem Tank, sondern in einem Textilstoff aufgesaugt. Anschließend wird das Benzin dann mit einem Feuerstein entzündet.

Sehr gut kannst du dir die Funktionsweise eines Benzinfeuerzeugs anhand der bekannten Zippo-Feuerzeuge vorstellen. Alle Feuerzeuge bestehen hier aus einer Hülle und einem als Inlay bezeichneten Einsatz. In dem Inlay befindet sich eine Wattefüllung, die das Benzin mithilfe der Kapillarkraft aufnimmt. Durch die Watte verläuft ein Docht zum Kamin des Feuerzeugs. Dabei handelt es sich um einen metallischen offenen Zylinder mit Löchern, in dem die Luft verwirbelt wird. Dadurch wird die Flamme stabilisiert.

Die Zündung des Benzins erfolgt bei Benzinfeuerzeugen üblicherweise mit einem Reibrad. Wenn man es betätigt, reißt es kleine Stücke aus dem Feuerstein heraus. Der besteht in der Regel aus Cereisen. Dadurch entsteht ein Funken, der wiederum die benzingetränkte Luft aus dem Kamin entzündet. Die Flamme bleibt dabei solang bestehen, wie die Klappe geöffnet bleibt. Wenn du die Klappe schließt, erlischt auch die Flamme.

Übrigens: Das Benzinfeuerzeug wurde von dem österreichischen Naturwissenschaftler Carl Auer von Welsbach entwickelt. Nach seiner Entdeckung des Ceriums, entwickelte er eine Eisenlegierung, die durch Reibung einen Funkenschlag erzeugt, mit dem das Benzin angezündet werden kann. Seine Erfindung meldete er im Jahr 1903 zum Patent an.

Die wichtigsten Vor- und Nachteile von Benzinfeuerzeugen

Ein Benzinfeuerzeug bietet viele Vorteile, hat aber auch ein paar kleine Nachteile. Hier habe ich dir die wichtigsten davon einmal zusammengefasst.

VorteileNachteile
  • beständig bei starkem Wind
  • robust und langlebig
  • nachfüllbar
  • stehende Flamme
  • bei Marken wie Zippo lange Garantie
  • hochwertiger Look, authentischer Klang beim Aufklappen
  • Benzin verflüchtigt sich mit der Zeit
  • hat Einfluss auf den Geschmack von Tabakprodukten

Du siehst, ein hochwertiges Sturmfeuerzeug, das mit Benzin gefüllt ist, ist ein zuverlässiger Begleiter im Alltag. Vor allem, wenn du viel draußen unterwegs bist. Wenn du allerdings nur gelegentlich ein Feuerzeug brauchst, solltest du eher zur Gasvariante greifen. Das liegt daran, dass sich das Gas nicht so schnell verflüchtigt wie das Benzin. So kannst du es länger nutzen, ohne es wieder auffüllen zu müssen.

Worauf du beim Kauf achten solltest

Da es bei Benzinfeuerzeugen eine sehr große Auswahl gibt, solltest du hier auf einige Dinge achten. Die wichtigsten davon habe ich dir einmal in übersichtlicher Form zusammengefasst. So findest du schnell die richtigen Ausführungen für dich.

KaufkriteriumErklärung
Windschutz
  • Je nachdem, ob du dein Feuerzeug eher drinnen oder draußen benutzt, solltest du auf einen Windschutz achten. Sehr gut sind hier beispielsweise die Zippo-Feuerzeuge geeignet, da sie mit einem stabilen Kamin ausgestattet sind.
Stabilität
  • Wenn dir Stabilität wichtig ist, kommt es vor allem auf die Materialauswahl an. Am besten ist hier Edelstahl geeignet.
Preis
  • Benzinfeuerzeuge findest du in vielen verschiedenen Preisklassen. Günstige Zippo-Feuerzeuge bekommst du schon ab 20 – 30 Euro.
Bauformen

Darüber hinaus spielt bei der Auswahl eines Benzinfeuerzeugs natürlich immer auch die Optik eine Rolle. Hier hast du vor allem bei Marken wie Zippo eine große Auswahl. Hier gibt es unterschiedlichste Farben und Gravuren. Da ist für jeden Geschmack genau das Richtige dabei.

Die wichtigsten Hersteller

HerstellerBesonderheiten
Zippo Logo
  • 1932 gegründet, seitdem unveränderte Bauform
  • meistverkauftes Benzinfeuerzeug der Welt
  • über 500 Millionen verkaufte Feuerzeuge
  • mit vielen verschiedenen Designs und Gravuren erhältlich
IMCO Logo
  • Österreichische Feuerzeug- und Metallwarenfabrik
  • 1907 in Wien gegründet
  • ursprünglich Hersteller von Militärausrüstungen
  • erstes Feuerzeug zwischen 1918 und 1919 entwickelt
  • Unternehmen 2012 geschlossen und von japanischer Firma Windmill übernommen
Ibelo
  • 1938 von Brüdern Julius und Benno Loewenthal gegründet
  • in den 1960er und 1970er Jahren größter Feuerzeughersteller Europas
  • Nach der Jahrtausendwende wirtschaftlicher Abschwung. Heute nur noch Restbestände erhältlich
Dupont Logo
  • Feuerzeuge der Luxusklasse
  • Preisklasse zwischen 80 und 800 Euro
Wenger
  • Moderne Taschenfeuerzeuge mit eleganter Aluminium-Optik
  • besonders für den Outdoor- und Camping-Bereich geeignet

Du siehst, hochwertige Benzinfeuerzeuge findest du von vielen verschiedenen Herstellern. Da ist für jeden Bedarf das richtige Modell dabei.

Die 3 beliebtesten Benzinfeuerzeuge

In diesem Abschnitt stelle ich dir ein paar Benzinfeuerzeuge mit verschiedenen Designs und Ausstattungen vor. Da ist bestimmt auch gleich die passende Ausführung für dich dabei.

Satiniertes Zippo mit Gravur

(162 Rezensionen)
Satiniertes Zippo mit Gravur

Besonderheiten

  • Maße: 5,6 x 3,6 x 1,3 cm
  • Material: Messing
  • Rückseitengravur ebenfalls verfügbar
  • hochwertige Handarbeit

Bei Zippo gibt es eine Vielzahl hochwertiger Benzinfeuerzeuge. Eins davon ist das satinierte Zippo, das du mit einer stilvollen Gravur veredeln kannst. Dabei überzeugt nicht nur die elegante Optik, sondern auch die Robustheit.

Käufer schätzen an diesem Feuerzeug vor allem das schlichte Design und die die angenehme Materialbeschaffenheit. Dieses Feuerzeug liegt einfach gut in der Hand. Darüber hinaus ist es nicht zuletzt das günstige Preis-Leistungs-Verhältnis, das zu der Beliebtheit des Feuerzeugs beiträgt.

Amazon.de
18,70
inkl 19% MwSt

Vintage Look Petrol Lighter

(18 Rezensionen)
Vintage Look Petrol Lighter

Besonderheiten

  • Maße: 6,5 x 1,8 x 1,8 cm
  • Gewicht: 41 g
  • Stil: Vintage
  • leicht zu befüllen
  • mit Kupferdraht verstärkter Doch
  • günstiger Preis

Wenn du ein Feuerzeug mit einem unverkennbaren Look suchst, solltest du dir den Vintage Look Petrol Lighter ansehen. Der Aufbau ist hier grundsätzlich wie bei einem normalen Benzinfeuerzeug, allerdings liegt der Docht frei. Durch die Materialauswahl bekommt das Feuerzeug einen raffinierten Steampunk-Look

Dieses Feuerzeug ist etwas für all diejenigen, die nicht nur ein funktionales, sondern auch ein raffiniert aussehendes Accessoire suchen.  Es liegt gut in der Hand und punktet so nicht nur optisch. Käufer schätzen darüber hinaus vor allem den günstigen Preis. Wer ein unkonventionelles Feuerzeug zum günstigen Preis sucht, ist hier genau richtig.

Amazon.de
17,76
inkl 19% MwSt

IMCO Super

(8 Rezensionen)
IMCO Super

Besonderheiten

  • Maße: 12 x 7,5 x 2,5 cm
  • Gewicht: 82 g
  • Material: Edelstahl

Ebenfalls mit einem stilvollen Äußeren weiß das IMCO Super zu überzeugen. Es ist aus hochwertigem Edelstahl gefertigt. Damit überzeugt es nicht nur mit seiner Langlebigkeit, sondern auch mit seinem modernen Äußeren. Gleichzeitig ist es so geformt, dass es gut in der Hand liegt und ganz leicht aus der Tasche gezogen werden kann.

Tradition und Moderne vereinen sich bei diesem Feuerzeug in einer unverwechselbaren Hülle, die jederzeit gut in der Hand liegt. Dabei wird von zufriedenen Kunden vor allem der sehr gute Windschutz hervorgehoben. Damit bist du bei jedem Wetter richtig ausgestattet.

Amazon.de
29,95
inkl 19% MwSt

Benzin nachfüllen, Feuerstein wechseln & Docht tauschen

In diesem Abschnitt habe ich dir ein paar Tricks zusammengefasst, die dir bei der täglichen Nutzung deines Feuerzeugs nützlich sein werden. Dabei schauen wir uns an, wie der Feuerstein, das Feuerzeugbenzin und der Docht gewechselt werden. Du wirst sehen, das ist gar nicht so schwierig.

So wechselst du das Benzin

Das Benzin eines Feuerzeugs zu wechseln, ist ganz einfach. Nimm hierzu zunächst einmal das Inlay aus der Hülle. Auf der Unterseite befindet sich hier in der Regel ein Stoffpolster mit einer Öffnung. Hier kannst du das Benzin einfüllen. Das Feuerzeug ist ausreichend gefüllt, wenn der Stoff komplett gesättigt ist. Um das Ganze etwas leichter zu machen, solltest du das Feuerzeug vor dem Befüllen für 20 Minuten in den Kühlschrank legen und den Behälter mit dem Benzin in den Händen erwärmen. Dadurch entsteht ein Dichteunterschied, durch den sich das Benzin leichter einfüllen lässt.

Wie oft du dein Feuerzeug mit Benzin befüllen musst, hängt natürlich von der Häufigkeit der Nutzung ab. Bei gelegentlicher täglicher Nutzung reicht es in der Regel einige Wochen. Beachte hierbei auch, dass sich das Benzin mit der Zeit verflüchtigt. Sodass ein Auffüllen auch notwendig sein kann, wenn du dein Feuerzeug länger nicht benutzt hat.

So wechselst du den Feuerstein

Auch den Feuerstein zu wechseln, ist gar nicht schwierig. Unterscheiden sich die einzelnen Bauteile bei verschiedenen Modellen auch leicht, so ist der grundsätzliche Aufbau doch immer gleich. An dieser Stelle zeige ich dir kurz, worauf es ankommt:

  • Alles, was du für den Feuersteinwechsel brauchst, ist ein Schraubendreher und ggf. eine Pinzette
  • Ziehe den Einsatz aus der Hülle heraus und schraube die Feuersteinfeder mit dem Schraubendreher heraus. Achte hierbei darauf, dass die Feder nicht herausspringt.
  • Wenn du sie herausgedreht hast, drehst du das Feuerzeug einfach herum und lässt den Feuerstein herausfallen. Danach legst du den neuen Stein in das Feuersteinrohr ein. Anschließend fixierst du ihn wieder mit der Feder.
  • Zum Schluss musst du dein Einsatz nur noch zurück in die Hülle stecken.

Docht wechseln – so geht´s

Auch den Docht zu wechseln, ist bei einem Benzinfeuerzeug gar nicht so schwer. Hier habe ich die wichtigsten Schritte für dich, auf die es ankommt:

  • Zuerst nimmst du den Einsatz aus dem Gehäuse.
  • Schraube die Feuerstein-Feder unter dem Einsatz ab. Lass die Feder dabei vorsichtig in deine Hand fallen. Lege sie anschließend in das Gehäuse des Zippos. So gehst du sicher, dass du sie nicht verlierst.
  • Ziehe nun das Filzpad und evtl. vorhandene Ersatzfeuersteine heraus. Am besten nimmst du dafür eine Pinzette. Der Doch befindet sich direkt am anderen Ende des Filzpads.
  • Stecke den Docht durch das kleine Loch im Kamin. Ziehe ihn soweit hinein, dass der Stoff gerade so den oberen Rand des Kamins erreicht. Lege anschließend die Wattepads wieder ein.
  • Setze die Feder ein und schraube sie wieder fest.
  • Schneide bei Bedarf den überstehenden Docht ab.

Zubehör und besondere Arten

Für dein Benzinfeuerzeug erhältst du im Fachhandel viel Zubehör. Hier sind zunächst einmal die Dinge zu nennen, die du im Alltag benötigst. Dazu gehören das Feuerzeugbenzin, Dochte und Feuersteine. All diese Dinge musst du regelmäßig ersetzen. Darüber hinaus empfiehlt es sich auch, das Feuerzeug regelmäßig mit Politur zu reinigen. Grundsätzlich sollte außerdem eine milde Lösung verwendet werden.

Darüber hinaus gibt es auch noch viele Arten von Feuerzeugen, die speziell für bestimmte Einsatzbereiche geeignet sind. Hierzu gehören zum Beispiel Stabfeuerzeuge. Man nutzt sie zum Entzünden von Kaminen und anderen schwer zugänglichen Stellen. Hochwertige Benzinfeuerzeuge eignen sich darüber hinaus auch gut als Geschenk. Du kannst sie nämlich mit einer schönen Gravur versehen lassen.

Fragen, die mir häufig gestellt werden

In diesem Abschnitt fasse ich wichtige Fragen zusammen, die mir oft zu Benzinfeuerzeugen gestellt werden. Selbstverständlich erweitere ich sie regelmäßig, sodass es sich für dich lohnt, immer mal wieder hereinzuschauen.

FrageAntwort
Wie lang ist ein Benzinfeuerzeug haltbar?Ein Benzinfeuerzeug kannst du immer wieder verwenden. Du musst nur gelegentlich den Feuerstein, die Dochte und das Benzin wechseln
Darf ich ein Benzinfeuerzeug mit ins Flugzeug nehmen?Nur, wenn es nicht gefüllt ist. Benzinfeuerzeuge mit stehender Flamme dürfen nicht in Flugzeugen mitgeführt werden
Sind Benzinfeuerzeuge schädlich?Nein. Wenn du Tabakprodukte mit einem Benzinfeuerzeug entzündest, ist es nicht schädlicher als mit einem Gasfeuerzeug. Lediglich der Geschmackseindruck kann etwas variieren.

Fazit

Ein Benzinfeuerzeug ist ein treuer Alltagsbegleiter, auf den du dich jederzeit verlassen kannst. Vor allem in der windigen und kalten Jahreszeit bist du damit jederzeit optimal ausgestattet. Ich hoffe, mein kleiner Ratgeber hat dir die wichtigsten Fakten etwas näher gebracht. So findest du ganz leicht das richtige Modell für dich.

Inhaltsverzeichnis

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben